Alles rund ums Online-Mobbing


40 Prozent der Erwachsenen, die das Internet nutzen, sind schon einmal Opfer von Online-Mobbing geworden. Dazu zählt das "harmlose" Beschimpfen wie online ausgesprochene Morddrohungen. Die frühere Geschäftsführerin bei YouTube Karen Cahn hat sogar eine eigenen Plattform nur für Frauen gegründet, da laut ihrer Aussage, Frauen häufiger zum Mobbing-Objekt gemacht werden als Männer. Zurzeit gibt es noch kein Computerprogramm, dass Mobbing systematisch entdecken kann. Daher ist das konsquente Löschen bzw. Sperren solcher Nutzer schwierig.

Medientyp: Nachrichtenwebseite  Autorentyp: Journalist  Sprache: Englisch

Originalartikel lesen>>

Zurück