Datenschutz: Tätigkeitsbericht 2014

Vor Kurzem wurde der Tätigkeitsbericht 2014 veröffentlicht. In diesem bemängelt der hessische Datenschützer Michael Ronellenfitsch den sorglosen Umgang mit Daten. Er kritisiert, dass zu viele Menschen auf beispielsweise Facebook ihre Daten einfach so angeben. Außerdem rügt er die Schufa und beklagt dessen Vorgehen beim Erstellen der Scorewerte. Ein weiteres "Sorgenkind" seien die Krankenhäuser, in denen sich noch mehr um die Datensicherheit der Patienten gekümmert werden müsse.

Medientyp: Nachrichtenwebseite  Autorentyp: Journalist  Sprache: Deutsch

Originalartikel lesen>>

Zurück