DBook als deutsche Alternative zu Google-Docs

Das Berliner Startup DBook präsentiert eine mächtige Alternative zu Google Docs. Ziel des Projekts ist es das kollaborative Schreiben zu vereinfachen und professionellere Tools als  bisherige Anbieter zu etablieren. Nutzer können sich dabei auch auf mehr Datensicherheit als bei anderen Anbietern freuen. Der Dienst lässt schon jetzt online Nutzen. Die einfache Nutzung ist kostenfrei. Lizenzen für Unternehmen beginnen bei 10 Euro pro Monat pro Nutzer.

Medientyp: Corportae News  Autorentyp: Redakteur Sprache: Deutsch

Originalartikel lesen

Zurück