Crowdfunding-Projekt Quabel möchte Verschlüsselung revolutionieren

Die Hannoveraner Software-Firma Praemandatum sammelt Gelder, um sichere Kommunikation alltagstauglich zu gestalten. Bisher sind Verschlüsselungstechniken für die breite Masse zu kompliziert, da dass nötige Know-How fehlt. Die Open Source Lösung namens Quabel soll zukünftig jegliche Daten, die den Rechner verlassen, automatisch verschlüsseln. Datensicherheit war und ist bis jetzt ein leeres Versprechen, könnte sich aber durch eine vernünftige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, wie sie Quabel zukünftig bieten möchte, bewahrheiten. Provider und Geheimdienste wären damit vor jeglichem Ausspähen der Daten ausgeschlossen. Die SOftware soll plattformübergreifend zum Einsatz kommen. iOS-Nutzer hätten allerdings das Nachsehen, da die Software zu sehr der Kontrolle von Apple unterliegen würde. Bis es jedoch so weit ist, wartet noch viel Arbeit auf die Entwickler, da sich das neue Konzept im Alphastadium befindet.

Medientyp: Presseseite  Autorentyp: Journalist  Sprache: Deutsch

Originalartikel lesen>>

Zurück